Service­nonplus­ultra

Wir möchten, dass du rundum zu­frieden bist. Daher sind unsere Lichtexperten europaweit für dich kostenlos erreichbar. Gern beantworten wir Dir deine Fragen – Los geht’s!

Weitere Informationen

T8 Leuchtstofflampe 

Wie auch bei den T5 Leuchtstoffröhren, geht die Bezeichnung der Leuchtstoffröhre auf den englischen Begriff "tube" für Röhre und den Durchmesser der Röhre in Achtelzoll (25,4mm = 8/8 Zoll) zurück. 

Ihre Beliebtheit verdanken Leuchtstofflampen der günstigen Anschaffungs- und Betriebskosten, sowie der langen Lebensdauer. Die T8 Leuchtstoffröhre punktet außerdem mit ihrer Temperaturresistenz. 

Im privaten Bereich findet sich die T8 häufig in Garagen oder Kellern wieder, während sie im gewerblichen Sektor oft Einsatz in Büros oder Praxen findet. 

Austausch T8 Leuchtstofflampe gegen LED-Tube 

Zwar stechen Leuchtstofflampen bereits mir hoher Effizienz und Lebensdauer hervor, wer sich aber vor höheren Anschaffungskosten nicht scheut, kann über die Umrüstung auf moderne LED-Technik nachdenken. LED-Tubes punkten mit flackerfreien Starts, exzellenter Farbwiedergabe und sofortiger Helligkeit. 

Dazu gilt zunächst herauszufinden, ob die Leuchtstoffröhre mit einem konventionellen oder mit einem elektronischen Vorschaltgerät betrieben wird. Das geht entweder, indem du prüfst, ob sich ein Starter in der Leuchte befindet. Ist das der Fall, benötigst du eine LED-Röhre für KVG oder VVG, befindet sich kein Starter in der Leuchte, wählst due eine LED-Röhre für EVG. 

Alternativ kannst du den Kameratest durchführen: durch eine Digitalkamera prüfst du, ob das Licht flackert. Ist das der Fall, handelt es sich um eine KVG-Röhre, andernfalls kannst du davon ausgehen, dass eine EVG-Röhre eingesetzt ist. 

Achte beim Austausch jeglicher Lampen stets auf Spannungsfreiheit, Strom ist lebensgefährlich! 

Solltest du weitere Fragen zu T8 Leuchtstofflampen, den unterschiedlichen Varianten, oder dem Austausch deiner Leuchtstofflampen haben, nimm gerne Kontakt zu uns auf.