Menu

Cookie-Hinweis

Auch wir verwenden Cookies. Dadurch funktioniert die Website noch besser. Wir verwenden Sie unter anderem zur Spracheinstellung und für Session-Informationen.

UV-Lampen: noch nie war es einfacher, Flächen zu desinfizieren

 

 

Viele wissen es gar nicht: UV-Lampen eignen sich perfekt zur Desinfektion! Sie machen Mikroorganismen wie Viren, Bakterien, Hefe und Pilze in Wasser, in der Luft und auf Oberflächen unschädlich!

Aber noch mehr ist mit UV-Licht möglich – abhängig von der Wellenlänge des Lichts. Was das ist und worauf es ankommt, erklären wir dir!

 

 

 

Kommen wir zuerst zu den groben Grundlagen (etwas vereinfacht dargestellt):

Der Mensch kann viele Farben und viel Licht erkennen. Es gibt aber auch welches, was für den Menschen nicht sichtbar ist.

Da gibt es beispielsweise das Infrarot-Licht. Es schließt sich dem Bereich des sichtbaren, roten Lichts an. Seine elektromagnetische Strahlung findet in der Lichttechnik Nutzen im Bereich der Sensorik (siehe Passiv-Infrarotsensorik).

Auf der anderen Seite gibt es das ultraviolette Licht (=UV- oder auch Schwarzlicht), das sich dem Bereich des sichtbaren violetten Lichts anschließt.

UV-Licht unterteilt sich in UV-A, UV-B und UV-C-Licht. Diese Einteilung richtet sich nach den Wellenlängen des Lichts. UV-A und UV-B-Strahlung ist uns vom Licht der Sonne bekannt und ist verantwortlich für den unbeliebten Sonnenbrand.

 

Die Einordnung des UV-Lichts (Quelle: wikipedia.org)

Die Einordnung des UV-Lichts (Quelle: wikipedia.org)

 

UV-A-Licht

UV-A-Licht ist dem sichtbaren, violetten Licht am nächsten und wird umgangssprachlich auch als Schwarzlicht bezeichnet. Es ist weniger energiereich und findet Nutzen in der Aushärtung von Photopolymeren, in der Fotochemie oder auch in der Reprographie. Auch im Einsatz zur Insektenbekämpfung setzt man UV-A-Licht ein.

UV-B-Licht

UV-B-Licht findet (oft auch in Kombination mit UV-A-Licht) dank seiner antientzündlichen Wirkung häufig Einsatz in der Lichttherapie. Es kann den Juckreiz bei bestimmten Hautkrankheiten lindern und auch bei Sonnenallergie helfen.

UV-C-Licht

UV-C-Licht ist kurzwellig und am energiereichsten. Daher wird es physikalischen Entkeimungstechnik eingesetzt. Es findet Anwendung bei der Desinfektion von medizinischen Geräten, aber auch von Luft, von Wasser und von Lebensmitteln.  UV-C-Licht tötet Viren, Keime und Bakterien ab und ist dabei für den Menschen unbedenklich, da es weder durch die äußere Hautschicht, noch durch die äußere Schicht der Augen dringen kann. Viren und Bakterien sind jedoch kleiner als menschliche Zellen und werden demnach von dem UV-C-Licht zerstört. Das bedeutet, dass sich UV-Licht in der Bekämpfung von Tuberkulose-Erregern, Grippeviren und sogar dem multiresistenten Krankenhauskeim Staphylococcos aureus eignet.

Hier findest du unsere UV-C-Lampen von NARVA.

 

Solltest du weitere Fragen zu diesem Thema haben, nimm gerne Kontakt zu uns auf 🙂

 

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar. Gerne können Sie über die Produktdetail-Seite eine persönliche Anfrage an uns starten, oder uns via Chat oder Hotline kontaktieren.

Produktvergleich

Effizienzvergleich

Effizienzvergleich