Menu

Cookie-Hinweis

Auch wir verwenden Cookies. Dadurch funktioniert die Website noch besser. Wir verwenden Sie unter anderem zur Spracheinstellung und für Session-Informationen.

Effiziente LED-Beleuchtung für deine Kfz-Werkstatt

In Kfz-Werkstätten fallen die unterschiedlichsten Tätigkeiten an, die verschiedene Anforderungen an die Beleuchtung stellen. Werkhalle, Innen- und Außenlagerbereiche, Lackierkabinen, Büroräume und Sanitäranlagen – all diese Bereiche müssen mit passendem Licht ausgestattet werden, das nicht nur individuelle, sondern auch gesetzliche Anforderungen erfüllt. Welche das genau sind und wie du deine Beleuchtung spielend leicht planst und installierst, erklären wir dir.

Außerdem zeigen wir dir in einem Beispiel den gesamten Prozess von der Lichtplanung bis zur Inbetriebnahme.

Gesetzliche Anforderungen an die Beleuchtung deiner Kfz-Werkstatt

Die beiden relevantesten Kennzahlen, die der Gesetzesgeber vorgibt, sind die Beleuchtungsstärke in der Einheit „Lux“ und der Farbwiedergabeindex „CRI“.

Dabei bezieht sich die Beleuchtungsstärke auf die Lichtmenge, die am Boden ankommt. In Werkstätten variieren die Vorgaben diesbezüglich aufgrund der verschiedenen Tätigkeitsfelder.

300 Lux sind ausreichend für Lagerstätten und für Bereiche der Werkhalle, in denen allgemeiner Autoservice, Reparaturarbeiten oder KFZ-Prüfungen stattfinden.

Für etwas feinere Arbeiten an der Werkbank sollten mindestens 500 Lux herrschen.

Feinste Montagen aber auch Lackierarbeiten erfordern eine Beleuchtungsstärke von 750 Lux.

 

Der Farbwiedergabeindex beschreibt das Qualitätsmerkmal von künstlichem Licht gegenüber natürlichem Licht, welches einen Index von CRI 100 hat.

In einer Autowerkstatt ist ein möglichst natürlicher Farbwiedergabeindex von enormer Wichtigkeit. Kleinste Fehler wie Dellen oder Lackschäden müssen erkannt und exakt behoben werden. Ein CRI von ≥80 ist für solch eine Anwendung angemessen.

Individuelle Anforderungen an die Beleuchtung deiner Kfz-Werkstatt

Die Investition in eine neue Beleuchtung deiner Werkstatt soll sich lohnen. Es gelten mehrere Anforderungen zu erfüllen:

Lange Lebensdauer

Besonders bei einer Umrüstung von herkömmlicher auf LED-Beleuchtung kann in puncto Lebensdauer und Wartungsabstand ein erheblicher Fortschritt erreicht werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Leuchtstoffröhren oder Halogenlampen, können LEDs bis zu 50.000 Stunden betrieben werden. Das entspricht bei einer durchschnittlichen Betriebsdauer von acht Stunden pro Tag an fünf Tagen der Woche (bei 220 Betriebstagen pro Jahr) einer Lebensdauer von knapp 30 Jahren.

Energiekosten sparen

Hinsichtlich des Energieverbrauchs kann LED-Beleuchtung ebenfalls punkten. Die neuen Leuchten verbrauchen nicht nur weniger Strom als herkömmliche Technologien, sondern bringen gleichzeitig einen höheren Output. Somit sind sie deutlich effizienter: LEDs erreichen durchschnittlich 120 Lumen pro Watt. Damit lassen sich die Kosten für die Beleuchtung deiner Werkstatt enorm senken.

Sicheres, geschütztes Licht

Die Beleuchtung einer Kfz-Werkstatt muss robust sein. Reparaturarbeiten und ein- und ausfahrende Autos produzieren Dreck und Staub. Je nach Anwendungsbereich kommt Feuchtigkeit hinzu. Zu beachten ist die sogenannte IP-Schutzart. Diese besteht aus zwei Ziffern. Die erste beschreibt den Schutz gegen Fremdkörper und Berührung, die zweite bezieht sich auf den Schutz gegen Wasser. In einer Autowerkstatt sollten ausschließlich Leuchten mit einer Schutzart von mindestens IP54 eingebaut werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Elektrizität Schaden nimmt.

Schnelle und einfache Montage

Installationskosten und -aufwand für die neue Beleuchtung sind ein nicht zu unterschätzender Faktor. Eine Plug&Play Lösung verhindert unnötige Kosten. Dank des einfachen Stecksystems lässt sich Zeit einsparen. Lediglich die Endstücke müssen von einer Fachkraft verdrahtet werden. So kann die Umrüstung innerhalb eines Wochenendes erfolgen. Das verhindert unnötigen Umsatzausfall und auch die Kosten für den Elektriker können minimiert werden.

Neues Licht bringt nicht nur Sicherheit hinsichtlich der Erfüllung aller gesetzlichen Anforderungen und der eigenen Wünsche, sondern überzeugt auch durch seine Wirkung. Die beiden Aufnahmen wurden mit identischer Kameraeinstellung aufgenommen:

Kfz-Beleuchtung vor der Umrüstung

Kfz-Werkstatt nach der Umrüstung auf LED-Lichtband

 

Die ideale Lösung: LED-Lichtband

LED-Lichtband von WASCO

LED-Lichtband bringt die Vorteile, dass es für eine lineare und gleichmäßige Ausleuchtung großer Hallen und Bereiche sorgt. Dabei werden einzelne Lichtbandstücke direkt miteinander verbunden und lediglich das Ende einer Reihung muss verdrahtet werden. Die Lichtbandstücke lassen sich bezüglich der Beleuchtungsstärke einzeln ansteuern, sodass den Anforderungen unterschiedlicher Arbeitsbereiche nachgekommen werden kann.

Zusätzlich lassen sich die Leuchten in Verbindung mit einem Funksystem steuern und dimmen, was der Energieeffizienz ergänzend zuspielt.

Umrüstungsbeispiel einer Kfz-Werkstatt auf LED-Lichtband

Wir haben eine PKW-Werkstatt mit dem effizienten LED-Lichtband von WASCO in der einflammigen Variante ausgestattet und das Ganze im Video festgehalten: von den Anforderungen des Inhabers über die kostenfrei Lichtplanung bis hin zu Montage und Inbetriebnahme.

Überzeuge dich selbst vom Ergebnis:

Umfassende Informationen zu den Anforderungen an die Beleuchtung deiner Werkstatt, sowie Empfehlungen für passende Produkte und Systeme findest du hier.

Solltest du weitere Fragen haben, kontaktiere uns gerne per Mail, Telefon oder Live-Chat.

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar. Gerne können Sie über die Produktdetail-Seite eine persönliche Anfrage an uns starten, oder uns via Chat oder Hotline kontaktieren.

Produktvergleich

Effizienzvergleich

Effizienzvergleich