Menu

Cookie-Hinweis

Auch wir verwenden Cookies. Dadurch funktioniert die Website noch besser. Wir verwenden Sie unter anderem zur Spracheinstellung und für Session-Informationen.

LED Außenbeleuchtung für Garage und Hinterhof

Garagenbeleuchtung für aussen, Parkplatzbeleuchtung aber auch Hinterhofbeleuchtung bieten viele Hersteller an. Wir zeigen in diesem kurzen Blogeintrag die Anforderungen und wie Sie die LED-Außenbeleuchtung bei einer Garage einrichten können.

Anforderung an Ihre Garagenbeleuchtung bzw. Hinterhofbeleuchtung

Garagen und Hinterhofbeleuchtungen haben besondere Anforderungen: IP-Schutz, UV, Temperatur, Effizienz, Bewegungsmelder, Lumen...

Zuerst ist immer wichtig die Anforderungen an die LED-Außenbeleuchtung für Ihre Garage bzw. Ihren Hinterhof zu definieren.
  • IP-Schutz: mindestens IP54! Wind und Wetter sollen der LED-Beleuchtung nichts anhaben. Ein ausreichender Schutz gegen Regen, Schnee und Luftfeuchtigkeit muss gegeben sein. Je höher der Wert, desto besser. Der IP-Wert ist nicht zu unterschätzen. Auch wenn Leuchten mit geringerem IP-Wert anfangs noch funktionieren: durch die Temperaturveränderung (Sonnenstrahlung versus nächtliche Abkühlung, aber auch Erwärmung durch Betrieb versus Abkühlung durch Ausschalten) wird Luft und damit auch Luftfeuchtigkeit ins Innere gezogen. Beim Erwärmen der Leuchte "atmet die Leuchte aus", beim Abkühlen "atmet die Leuchte die Luft und Luftfeuchtigkeit ein". Die Luftfeuchtigkeit schadet der Elektronik/LED. Ein kleines YouTube-Video zum IP-Schutz finden Sie hier:
  • Bewitterung/UV: viele Leuchten bieten zwar den nötigen IP-Schutz, sind aber nur FeuchtRAUMleuchten. Das Sonnenlicht enthält einen UV-Anteil, der viele Kunststoffe aber auch Dichtungen innerhalb kürzester Zeit verspröden lassen. Die Leuchte sollte explizit für die freie Bewitterung zugelassen sein.
  • Lichtmenge/Lichtstrom: mindestens 5000 Lumen für Bereiche von 8x8 Meter. In vielen Garagenbereichen, Hinterhöfen, Parkplätzen wird viel Licht benötigt, es ist aber nur wenig sonstiges Umgebungslicht vorhanden. Lichtstrom wird in Lumen (lm) gemessen. Je höher der Wert, desto mehr Licht kommt heraus. Zur Einordnung: 100W-Glühlampe = 1000 Lumen, 500W-Halogenstrahler=10.000 Lumen. Und: je mehr Licht, desto geringer ist die Unfallgefahr und um so größer ist die "Einbrecherabwehr". Nach Empfehlung der Polizei ist der beste Einbruchschutz gleißend helles Licht das unvermutet eingeschaltet wird (Bewegungsmelder).
  • Energieeffizienz: nicht weniger als 100lm/W. Je höher der Wert, desto größer ist die Lichtmenge, die aus 1 Watt Strom gewonnen wird. Viele Leuchtenhersteller verbauen jedoch noch "alte", billigere Chips mit deutlich geringerer Effizienz (<100 lm/W).
  • Lichttechnik: LED sollte es sein. In der Vergangenheit wurden vor allem Halogenleuchtmittel verbaut. Halogenleuchtmittel sind anfällig, häufiges Schalten schadet der Lampe (Bewegungsmelder?!)… und nicht selten war nach 2000 Stunden Schluss. Der Austausch ist dann schwer möglich… . Bei LED ist es genau andersherum: robust, langlebig, Schalten schadet den LED nicht, sofort hell beim Einschalten.
  • Bewegungsmelder: bei den meisten Anforderungen unbedingt. Ein Bewegungsmelder reduziert die eingeschaltete Zeit immens und damit auch den Stromverbrauch. Sie sollten nur darauf achten, dass ein Passiv-Infrarot-Sensor verwendet wird. Ein Hochfrequenz-Bewegungsmelder würde jedes fallende Laubblatt melden… . Natürlich ist ein Bewegungsmelder ebenfalls abschreckend(er) gegen Einbrecher. Die unterschiedlichen Technologien von Bewegungsmeldern finden Sie hier in einem anschaulichen YouTube-Video erklärt:

Anwendungsbeispiel: Außenbeleuchtung einer Doppelgarage von Zapf

In unserem Beispiel sollte eine Doppelgarage von Zapf (9x6m) beleuchtet werden (siehe Grafik).
  • Einfahrtsbereich/Durchfahrtsbereich (Strahler 1 und Strahler 4): sollte möglichst hell und nicht blendend sein, damit die Einfahrt unfallfrei gelingt.  (die Garagenbeleuchtung innen haben wir hier schon erklärt, inklusive Sensorik).
    • Hintertür (Strahler 2): damit man nicht im dunklen steht, sobald man die helle Garage verlässt.
  • Umlaufender Gang und Treppenbereich (Strahler 3): mit Eckmontage.
    !slideshow_deploy!

Profesionelle LED-Flutlicht-Strahler von EiKO und professionelle Bewegungsmelder von Züblin

Unsere Produktauswahl für unsere Garagen- und Parkplatz-Außenbeleuchtung fiel auf drei Produkte:
  • In einigen Bereichen ist ein einfacher, integrierter Bewegungsmelder ausreichend. So zum Beispiel im Einfahrtsbereich (Strahler 1), aber auch im Bereich des seitlichen Ganges (Strahler 4). Der Bewegungsmelder bedarf keiner Justierung, Ausrichtung etc. . Der "EiKO LED-Sensorstrahler Floodlight CAS PIR 50W 220-240VAC 5000K 5000lm IP65" Ist perfekt für Ihre Anwendung und kostet nur 43,73 EUR brutto. Der LED-Strahler wird inklusive Anschlussklemmen und Verteilerdose ausgeliefert.
    • IP65,
    • witterungsbeständig,
    • gleißend helle 5000 Lumen,
    • sehr effizient dank >100 Lumen pro Watt,
    • erst bei Dunkelheit (Helligkeitssensor) wird der Bewegungsmelder aktiviert,
    • zuverlässige Bewegungserkennung,
    • kurze Einschaltzeit von <1 Minute (spart weitere Energie und schont die Nerven der Nachbarn).
    • der Sensor kann aber weder ausgerichtet, noch in seiner Sensitivität verändert werden, was in diesem Anwendungsfall nicht notwendig ist.
  • In den weiteren Gang- und Treppenbereichen (Strahler 2 und 3) ist es hingegen wichtig, dass Sie den Bewegungsmelder genau ausrichten können - vollflexibel und unabhängig von dem LED-Strahler/LED-Flutlicht.  Hierzu haben wir unser Set "LED-Strahler mit Bewegungsmelder EiKO-Züblin" verwendet welches die Stärken beider Produkte kombiniert: einen professionellen LED-Strahler von EiKO mit hochwertiger Sensorik von Züblin. Das Set kostet nur 89,99 EUR brutto und wird inklusive Klemmen und Verteilerdose ausgeliefert.
    • LED-Strahler "EiKO LED-Strahler Floodlight CAS 50W 220-240 VAC 5000K 5000lm IP65"
      • IP65,
      • witterungsbeständig,
      • gleißend helle 5000 Lumen,
      • sehr effizient dank >100 Lumen pro Watt,
    • Professioneller Bewegungsmelder "Züblin Swiss Garde 3100 IR 14m schwarz"
      • IP54,
      • witterunbeständig,
      • 360° x 180° schwenkbarer Bewegungsmelder,
      • 14m Reichweite,
      • mit Unterkriechschutz,
      • zuverlässige Bewegungserkennung, Sensitivität einstellbar,
      • erst bei Dunkelheit (Helligkeitssensor) wird der Bewegungsmelder aktiviert, Zeitpunkt/Helligkeit einstellbar,
      • Einschaltzeit einstellbar,
An den verschwenkbaren Bewegungsmelder "Züblin Swiss Garde 3100 IR 14m schwarz" haben wir einen weiteren Strahler "EiKO LED-Strahler Floodlight CAS 50W 220-240 VAC 5000K 5000lm IP65" (Strahler 3) angeschlossen. Ein Strahler ist bereits Bestandteil des Sets. Der Bewegungsmelder kann bis zu 2300 Watt schalten (350W LED). Sobald der verschwenkte Bewegungsmelder auslöst, werden die Strahler 2 und 3 geschaltet. Zur Eckmontage wurde der Haltebügel in der Mitte getrennt. Ein Video zu unserem Set "LED-Strahler mit Bewegungsmelder EiKO-Züblin", das die Stärken gegenüber den Strahlern "OSRAM LED-Strahler Noxlite Floodlight 40W Gen II" aber auch STEINEL XLED Home 3 herausarbeitet finden Sie bei uns im YouTube-Channel:

LED-Außenstrahler mit Sensor im Vergleich: Steinel XLED Home, OSRAM Noxlite und das watt24-Set: LED-Strahler mit Bewegungsmelder EiKO-Züblin

  Dieses Set eignet sich auch für Hinterhöfe, Anlieferbereiche, Parkplätze etc. Sollten Sie sich hingegen für Garagen-Innenbeleuchtung interessieren, so lesen Sie doch hier einfach weiter.  watt24 - einfach. schneller. heller.
Google-Logo

sehr gut 4.8/5.0

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar. Gerne können Sie über die Produktdetail-Seite eine persönliche Anfrage an uns starten, oder uns via Chat oder Hotline kontaktieren.

Produktvergleich

Effizienzvergleich

Effizienzvergleich