Menu

Cookie-Hinweis

Auch wir verwenden Cookies. Dadurch funktioniert die Website noch besser. Wir verwenden Sie unter anderem zur Spracheinstellung und für Session-Informationen.

Farbtemperatur – die richtige Lichtfarbe für eine optimale Beleuchtung

Sie sind auf der Suche nach neuen Leuchten oder Ersatzleuchtmitteln? Wir zeigen, worauf es bei der Wahl der richtigen Farbtemperatur ankommt! Um die Farbtemperatur zu beschreiben dient die Einheit Kelvin (K). Dieser Wert gibt Auskunft über die Farbempfindung eines Leuchtmittels bzw. einer Leuchte. Diese Farbtemperaturen reichen von warmweiß (< 3300K) über neutralweiß (3300K-5300K) bis hin zu tageslichtweiß (>5300K). Die Empfindung der jeweiligen Farbtemperaturen wird bestimmt durch unseren Biorhythmus und die Veränderung des Tageslichts. Im Tagesverlauf nimmt der Blauanteil des Sonnenlichts stetig zu bis dieser um die Mittagszeit sein Maximum mit Farbtemperaturen bis zu 8000K erreicht. Ab diesem Zeitpunkt nimmt der blaue Farbanteil ab und der Rotanteil nimmt bis zum Abend hin weiter zu. Dieses warmweiße Licht empfinden wir als besonders angenehm. Allgemein gilt: Je höher der Kelvinwert desto kühler wirkt der Farbton.

Lichtfarbe: Farbtemperatur und Farbwiedergabeindex kombiniert

Zusätzlich wird ein Leuchtmittel häufig durch die Angabe seiner Lichtfarbe beschrieben. Diese Kennzeichnung ist die Kombination aus der Farbtemperatur und dem Farbwiedergabewert, angegeben in Ra. Es gibt Ra-Werte zwischen 10 und 90, wobei der Farbwiedergabeindex besser ist, je höher er ist. Ein Farbwiedergabeindex von 100 hat das Sonnenlicht. Dieser Index gibt also eine Information darüber, wie gut das Licht die Farbe eines Gegenstandes wiedergibt. Besonders in Verkaufsflächen, aber auch in Lackierereien, also immer dort, wo es auf die Farbe ankommt, ist der Farbwiedergabeindex von großer Bedeutung. Die Kombination aus Farbtemperatur und Farbwiedergabeindex bildet die Lichtfarbe, also den Farbcode. Diese wird in einem dreistelligen Code dargestellt. Die erste Ziffer steht für den Farbwiedergabeindex, die zweite und dritte für die Lichtfarbe.

Leuchtstoffröhre T5 mit 4000K von OSRAM

Die Lichtfarbe 840 bedeutet also: 8 – gute Farbwiedergabe 40 – neutralweiß mit 4000 Kelvin Leuchtstoffröhren mit 840er Lichtfarbe finden Sie direkt bei uns im Shop.

Die richtige Lichtfarbe für jede Anwendung

Die unterschiedlichen Lichtfarben haben Einfluss auf die Wirkung des Lichts. Deshalb eignen sich Leuchten und Lampen mit bestimmten Farbtemperaturen und Farbwiedergabeindexen unterschiedlich gut für die verschiedenen Anwendungen. Warmweißes Licht ist beispielsweise gut geeignet für Wohnräume oder andere Bereiche, in denen eine "gemütliche" Atmosphäre herrschen soll. Neutralweißes und tageslichtweißes Licht hingegen wird in der Regel in Büroräumen, Produktionshallen und im öffentlichen Raum eingesetzt, da es die Konzentrationsfähigkeit fördert und durch den Menschen als heller wahrgenommen wird. An Arbeitsplätzen wird in den meisten Fällen ein Farbwiedergabeindex von >80 gefordert. Die typische Lichtfarbe für Büros, aber auch für Praxen und Produktions- sowie Lagerhallen und Werkstätten ist deshalb 840. Lackierereien sowie Verkaufsflächen benötigen häufig einen Farbwiedergabeindex von Ra >90, also eine 940er-Lichtfarbe.

Die Farbtemperatur und der menschliche Biorhythmus

Die Sonne hat einen täglichen Verlauf und damit Einfluss auf unseren Biorhythmus. Künstliches Licht im Büro, in der Werkstatt oder zuhause hat in der Regel keinen Verlauf. Da die meisten Menschen sich jedoch die Mehrheit des Tages in geschlossenen Räumen und nicht draußen aufhalten, kann die Sonne nicht die Wirkung auf den menschlichen Körper ausüben, wie sie es in der Natur täte. Forschungen und Studien ergeben jedoch einen positiven Zusammenhang zwischen der Konzentrationsfähigkeit und auch dem allgemeinen Wohlbefinden von Menschen und dem Verlauf des Sonnenlichts. Deshalb gibt es Möglichkeiten, den Verlauf der Sonne mit den jeweiligen Lichtfarben mit künstlichem Licht nachzubilden. Diese nennt sich Human Centric Lighting und wird durch die Kombination von LED-Leuchten mit verschiedenen Farbtemperaturen erzeugt, die von einer Steuerungssoftware an den jeweiligen Sonnenverlauf angepasst werden.

CASAMBI Konstantspannungstreiber PWM4

Um diese Lösung einfach und kostengünstig zu realisieren, haben wir zum Beispiel LED-Tape von WELOOM und Tridonic in verschiedenen Lichtfarben. Gemeinsam mit dem Lichtmanagementsystem von CASAMBI kann über die App einfach ein Tageslichtverlauf der Sonne hinterlegt werden. Mehr zur Funktionsweise von CASAMBI gibt es auf unserer CASAMBI-Themenseite. Für die einfachere weiß-weiße Beleuchtung haben wir ein  tunable white-fähiges LED-Tape von Weloom . Dort können Sie die Lichtfarbe je nach Bedarf von 2700K bis zu 5700K sogar selbst steuern.

LED-Tape tunable white von Weloom

Umrüstung auf LED-Technik einfach gemacht

In vielen Leuchten im professionellen Bereich sind heutzutage noch mit T8 oder T5 Lampen ausgestattet - ein Eins-zu-Eins-Ersatz ist am Markt kaum verfügbar. In diesen Fällen lohnt sich häufig auf lange Sicht die Umrüstung auf eine neue Leuchte mit LED-Technik. Gerade Feuchtraumleuchten oder Wannenleuchten gibt es zu guten Preis-Leistungsverhältnissen in der LED-Variante: bei uns bekommen Sie zum Beispiel die ZALUX Base mit IP66 Schutz und 5500 Lumen ab 49,98 EUR.

ZALUX Base LED-Feuchtraumleuchte 5500 Lumen IP66

  Um aber auch den perfekten Ersatz von Leuchtstofflampen durch LED-Retrofits zu ermöglichen, testen wir seit einiger Zeit T8 und T5 LED-Lampen durch. Lesen Sie regelmäßig unseren Blog und erfahren Sie sofort, wenn wir die LED-Retrofits im Shop anbieten 🙂 Für weitere Fragen rund um das Thema Beleuchtung, wenden Sie sich gern per Telefon, Mail oder Chat an uns. Wir helfen Ihnen gern weiter! watt24 - einfach. schneller. heller

Der Artikel wurde in Ihren Warenkorb gelegt.

Das Produkt ist zur Zeit nicht verfügbar. Gerne können Sie über die Produktdetail-Seite eine persönliche Anfrage an uns starten, oder uns via Chat oder Hotline kontaktieren.

Produktvergleich

Effizienzvergleich

Effizienzvergleich