Menu

Cookie-Hinweis

Auch wir verwenden Cookies. Dadurch funktioniert die Website noch besser. Wir verwenden Sie unter anderem zur Spracheinstellung und für Session-Informationen.

Lackiererei
Lackierkabine Polier- oder Finishingraum Lacklager Schleifraum Trockenkabine

Lackierkabine

In einer Lackierkabine oder Lackierbereichen entstehen erhebliche Mengen an explosiven Gasen und Stäuben. Deshalb ist in diesen Bereichen eine Beachtung der ATEX-Richtlinie zwingend.

Zur Lackierkabinen-Beleuchtung

Polier- oder Finishingraum

Achten Sie darauf, dass der Raum möglichst helle Wände und Decken hat. Die Anordnung der Leuchten sollte gleichmäßig und durchdacht erfolgen.
So verhindern Sie, dass auf den hochglänzenden Oberflächen störende Lichtreflexe zu sehen sind.

Zur Polierraum-Beleuchtung

Lacklager

Da Lacke als hochentzündlich gelten, müssen sie in besonders dafür vorgesehenen Räumen untergebracht werden – den Lacklagern. Hier gilt es bestimmte Richtlinien einzuhalten. Zum Beispiel dürfen Böden, Wände und Decken nur aus nicht brennbaren Baustoffen bestehen.

Zur Lacklager-Beleuchtung

Schleifraum

Im Schleifraum findet die Vorarbeit für die spätere Lackierung statt. Wenn sich hier kleinste Fehler oder Unebenheiten einschleichen, hat das Auswirkungen auf die späteren Lackierergebnisse.

Zur Schleifraum-Beleuchtung

Trockenkabine

In der Trockenkabine können die Deckenhöhen von niedrig bis hoch schwanken. Leuchten sollten gegen Staub und Gase geschützt sein. Wir garantieren Ihnen, dass wir die richtigen Komponenten für Sie haben.
Zur Trockenkabinen-Beleuchtung

PERFEKTES LICHT FÜR LACKIEREREIEN

• Hohe Energieeinsparung durch sparsame LED-Technologie
• Leuchten mit einem hohen Farbwiedergabeindex
• Explosionsgeschützte Leuchten 
• Smarte Steuerung mit Lichtmanagement-Lösungen

Licht und Lackieren
ein Zusammenspiel, das zum Erfolg führt

Um ein gutes Produktionsergebnis zu erzielen, ist professionelles Licht in Lackierereien ein wesentlicher Faktor. Nur kleinste Lichtreflexe von Leuchten können das Ergebnis harter Arbeit stark verfälschen. Eine helle und gleichmäßig ausgeleuchtete Halle mit hellen Decken und Wänden vereinfacht den Mitarbeitern das Erkennen von kleinen Dellen oder Lackschäden. Wir empfehlen Ihnen daher eine tageslichtähnliche Ausleuchtung und eine Beleuchtung mit einem  hohen Farbwiedergabeindex für Ihre Lackiererei.

So werden feine Farbunterschiede, Kratzer im Lack oder Dellen mühelos erkannt! Mit welchen Leuchten Sie eine tageslicht-ähnliche Atmosphäre schaffen, zeigen wir Ihnen weiter unten. Hinzu kommt, dass Sie durch die energieeffiziente LED-Technologie langfristig bares Geld sparen!

lackpolier

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN

Kontaktieren Sie unverbindlich unsere Experten für alles rund ums Thema “Beleuchtung in Lackierereien“!

Gesetzliche Anforderungen

Für Lackierereien gelten besondere gesetzliche Bestimmungen, wenn es um Licht und Leuchten geht. Welche das sind, erfahren Sie hier.

1. Beleuchtungsstärke

Die Beleuchtungsstärke, gemessen in der Einheit „Lux“ (= Lichtmenge, welche am Boden ankommt) wird vom Gesetzgeber für die meisten gewerblichen Anwendungsgebiete vorgeschrieben. Im Bereich der Lackierereien gibt es verschiedene Tätigkeitsbereiche, für die jeweils unterschiedliche Lux-Werte vorgegeben werden.

Diese Werte gelten für die Lichtmenge, die am Boden ankommt und haben Einfluss darauf, wie viel Licht an der Decke angebracht werden muss.

Diese Werte sind Mindestvorgaben, können jedoch als Richtwerte dienen, da damit in den meisten Fällen eine Beleuchtungsstärke vorgeschrieben wird, die weit ausreichend ist.

Lackieren und Inspektion:
1000 Lux

Montagearbeiten :
500 Lux

Ausbesserungsarbeiten:
750 Lux

Spritzkabine:
1000 Lux

2. Farbwiedergabeindex

LED-Beleuchtung gibt es mittlerweile fast überall und in jeder Preisklasse. Meistens finden sich jedoch deutliche Qualitätsunterschiede zwischen günstigen und teuren LED-Leuchten. Diese Unterschiede sind besonders im Bereich der professionellen Beleuchtung und Arbeitsplatzbeleuchtung relevant: immer dann, wenn es auf gutes und helles Licht ankommt.

Auch der Farbwiedergabeindex (CRI = Colour Rendering Index) einer Leuchte kann einiges über die Qualität der LED-Platine aussagen: günstige LED-Module haben meist Farbwiedergabeindexe mit einem CRI von >70 oder 60.

Leuchten für den professionellen Bereich sollten mindestens einen CRI von > 80 aufweisen. Gerade in Lackierereien und anderen Bereichen, in denen die Farbe eine besondere Rolle spielt, sind Leuchten mit einem Farbwiedergabeindex von CRI > 90 die beste Wahl. So verhindern Sie minimale Farbunterschiede und sichern ein optimales Lackierergebnis!

Farbwiedergabeindex einiger Leuchtmittel

Glühlampe bis 100
LED
65 – 97
OLED80 – 90
Leuchtstofflampe
weiß de Luxe
85 – 98
Leuchtstofflampe weiß70 – 84
Leuchtstofflampe Standard50 – 90

3. Blendung

Die Leuchten in einer Lackiererei sollten weder blenden, noch Licht auf den hochglänzenden Oberflächen reflektieren. Hier kommt es also besonders auf eine gleichmäßige Ausleuchtung der Halle an, welche mit Hilfe der richtigen Anordnung von tageslichtähnlichen Leuchten erreicht werden kann.

Ein häufiger Wechsel von einem Arbeitsplatz zum anderen erfordert eine gleichmäßige Ausleuchtung und Entblendung aus allen Blinkwinkeln.

Wir empfehlen Ihnen für Ihre Lackier-, Ausbesserungs- und Inspektionsarbeiten einen UGR-Wert von 19.

Beispiel für eine UGR-Tabelle (UGR = Unified Glare Rating): Quelle DIAL

4. Leuchten für gefährdete Betriebsstätten

Je nach Bauart der Spritzkabine müssen Ihre Leuchten explosionsgeschützt sein. Diese erkennen Sie an den beiden rechts abgebildeten D- und EX-Kennzeichnungen. Das D-Kennzeichen gibt Auskunft darüber, ob die Leuchte in für den Einsatz in feuergefährdeten Betriebsstätten zertifiziert ist.

Eine Auswahl an EX-Leuchten finden Sie bei uns im Shop. Aufgrund von Ablagerungen von Lackierresten, empfehlen wir ihnen keine Wannenleuchten in den Lackierkabinen zu verwenden. Achten Sie darauf Ihre Leuchten regelmäßig von Lack-Rückständen zu befreien. Wenn Leuchten betriebsmäßig Spritz- oder Sprühnebeln ausgesetzt sein, müssen sie zusätzlich geschützt sein, z. B. durch Bleche oder Glasabdeckungen.

 d-s ex-s

5. Wasser- und Staubschutz Lackiererei

Auch Wasser und Staubschutz sind für Lackierereien von erheblicher Relevanz. Diese beiden Schutzarten werden im IP-Schutz einer Leuchte dargestellt. Der Schutz vor Fremdkörpern und Berührung (wie z. B. Staub) stellt dabei die erste Ziffer dar, die zweite Ziffer ist der Schutz vor Wasser.

Welche Bedeutung die beiden Ziffern genau haben und welche Unterschiede zwischen diesen bestehen, erklären wir Ihnen in unserem Youtube-Video.

carpainter

PERFEKTE PRODUKTE FÜR IHRE Lackiererei

Wir haben für Sie Produkte ausgewählt, welche sich ideal für die jeweiligen Anwendungsbereiche in Ihrer Lackiererei eignen. Auf alle Produkte geben wir vier Jahre Garantie. Und um Ihnen einen Betriebsausfall zu ersparen, garantieren wir Ihnen, dass wir Ihre Produkte innerhalb von 48 Stunden liefern. Danach geben wir Ihnen in unserem YouTube-Channel Tipps für eine schnelle und einfache Montage.

Lacklager

Da Lacke als hochentzündlich gelten, müssen sie in besonders dafür vorgesehenen Räumen untergebracht werden – den Lacklagern. Hier gilt es bestimmte Richtlinien einzuhalten. Zum Beispiel dürfen Böden, Wände und Decken nur aus nicht brennbaren Baustoffen bestehen.


Auch für die Wahl Ihrer Beleuchtung sollten Sie auf die Sicherheit achten.
Die Zalux-Leuchte Acquex ist zum Beispiel sehr gut für Lackierereien geeignet, da ihr Gehäuse  aus feuerbeständigem glasfaserverstärktem Polyester hergestellt wurde.
Zusätzlich sorgt die Acquex mit  ihren 4400 Lumen für eine helle Ausleuchtung Ihres Lagers.

Acquex Kratex

Schleifraum

Im Schleifraum findet die Vorarbeit für die spätere Lackierung statt. Wenn sich hier kleinste Fehler oder Unebenheiten einschleichen, hat das Auswirkungen auf die späteren Lackierergebnisse. Es sollte also unbedingt darauf geachtet werden, dass der Raum gut belüftet ist.

Um die Arbeiten effizient ausführen zu können und ein perfektes Lackierergebnis zu sichern, ist eine helle und gleichmäßige Ausleuchtung absolut notwendig. Diese hilft, Unebenheiten oder Rückstände von kleinsten Partikeln sofort zu erkennen und führt somit am Ende zu einem besseren Lackierergebnis.

Trockenkabine

In der Trockenkabine können die Deckenhöhen von niedrig bis hoch schwanken. Leuchten sollten gegen Staub und Gase geschützt sein. Wir garantieren Ihnen, dass wir die richtigen Komponenten für Sie haben.

Zum Ausleuchten großer Montagehallen eignen sich Lichtband oder Highbay-Leuchten. Diese sind einfach zu montieren und sehr robust gebaut.

Die Leuchten kombinieren Sie am besten mit Sensorik und Casambi. So geht das Licht an, wenn Bewegung registriert wird oder Sie können das Licht zum Beispiel bequem und smart per Funktaster steuern.

Das Resultat ist eine immense Energiekostenersparnis.

Polier- / Finishingraum

Im Polier- und Finishraum wird Ihren Produkten der „letzte Schliff verliehen“.
Damit dies reibungslos passiert, geben wir Ihnen einige Tipps an die Hand:
Achten Sie darauf, dass der Raum möglichst helle Wände und Decken hat. Die Anordnung der Leuchten sollte gleichmäßig und durchdacht erfolgen.

So verhindern Sie, dass auf den hochglänzenden Oberflächen störende Lichtreflexe zu sehen sind. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen Leuchten mit einem möglichst hohen Farbwiedergabeindex, um selbst die kleinsten Farbunterschiede im Lack mühelos sichtbar zu machen.

Lackierkabine

In einer Lackierkabine oder Lackierbereichen entstehen erhebliche Mengen an explosiven Gasen und Stäuben. Deshalb ist in diesen Bereichen eine Beachtung der ATEX-Richtlinie zwingend.

Nach dieser Richtlinie werden Leuchten zertifiziert, die in explosionsgefährdeten Räumen oder Bereichen eingesetzt werden dürfen, da die Elektronik in entsprechendem Maße vor den Dämpfen und Stäuben gesichert ist. Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis in diesem Bereich bieten die EX-zertifizierten Leuchten des Herstellers ZALUX. Die Leuchten der Reihen Aquex und Kratex sind für die Zonen 2,22 und 1,21 geeignet.

Eine weitere Möglichkeit bieten T8-LED Röhren, sofern diese hinter eine Glasabdeckung hinreichend geschützt sind. Achten Sie hierbei unbedingt auf einen CRI von >90, um Farbunterschiede im Lack zu minimieren.

colorproof

Jetzt kostenlos Ihre
Lichtplanung anfragen!

Individuelle Lichtplanung innerhalb von 24 Stunden
Perfekte Ausleuchtung Ihrer Lackiererei
mithilfe individueller Lichtberechnung und Lichtplanung

Nicht immer ist es einfach, zu erkennen, wo wie viel Licht benötigt wird und welche Leuchten geeignet sind. Um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen, sowohl aus Energiekosten- als auch aus Beleuchtungssicht, besteht die Möglichkeit, eine Lichtplanung und -berechnung durchzuführen.

Dabei nutzen wir eine professionelle Software, die die Anforderungen an die Beleuchtung aufnimmt und auf der Basis der ausgewählten Leuchten eine Planung erstellt. Auch ein Vergleich verschiedener Leuchten ist möglich.

Wir bieten Lichtplanungen für Sie kostenfrei an – nehmen Sie einfach Kontakt auf!

lackiererei

Produktvergleich

Effizienzvergleich

Effizienzvergleich